Rischart Übersicht

10. RischArt_Projekt: achthunderfünfzig


Zehn künstlerische Positionen zur Münchner Stadtgeschichte
1. bis 31. Juli 2008

2008 feiert München sein 850-jähriges Bestehen. Das 10. RischArt_Projekt hat dies zum Anlass genommen, der abwechslungsreichen Münchner Stadtgeschichte mit zeitgenössischen künstlerischen Konzepten zu begegnen. Zehn Künstler wurden eingeladen, im öffentlichen Raum temporäre Denkmäler zu installieren. Denkmäler, die allesamt inspiriert sind von einem Phänomen, das für die unverwechselbare Lebensart in der bayerischen Metropole schon immer große Bedeutung hatte: Essen und Trinken. Jedes Werk bezieht sich auf eine ‚echte’ Münchner Geschichte und interpretiert sie aus künstlerischer Sicht an ihrem Originalschauplatz in der Münchner Innenstadt.

 

 
Sonja Alhäuser 
... Ellen hoch,
... Spannen tief, 2008
Container, Schokolade, Buttercreme, Marzipan, Fondant, Eiweiß-Zucker-Glasur, Tragant, Vanilleeis
Ort: Viktualienmarkt, Petersberglterrasse über der Metzgerzeile
 
Heike Kati Barath
Zunftzeichen
2007
Fünf Zunftzeichen, Offsetdruck

Projektraum, Buttermelcherstr. 16
 
 

Bogomir Ecker
Hungerkünstler
2008
Aluminiumguss, Elektromotor
Isartor

 
Ruth Geiersberger
Sebastian Dickhaut
Soiz in da Suppn
2008
Wohnwagen, zwei Biertische und dazu vier Bierbänke für die Gäste, Sonnenschirm, Geschirr, Wasserkanister, Wasserkocher

versch. Orte
 

Alfred Kurz
Prunksalz

2008
Salzstreuer, Salz, Stahl, Leuchtmittel
Ort: Promendadeplatz
Dank an Christoph Mandel, Lichtdesign

 
 

Johannes Muggenthaler
Tisch und Bänke
2008
Biergarnitur, geschnitztes und bemaltes Holz
Ort: Viktualienmarkt, Biergarten

 
 
M+M
Neues Feld
2008
Sound eines genmanipulierten Weizenfeldes, Soundinstallation, verschiedene Materialien
Ort: Brache auf der Insel zwischen Deutschen Museum/Zeppelinstraße,
 
Peter Sauerer
Sawasminga
2008
Bronze, LKW-Plane
Ort: Ludwigsbrücke
 
Alix Stadtbäumer
Himmelsleiter
2008
Holz, Gummi
Ort: Frauenkirche, Frauenplatz
 
 
Pia Stadtbäumer
Guitar Man
2007/2008
Bronze, bemalt
Ort: Alter Hof

Fotos: Edward Beierle
Courtesy: RischArt

So entsteht ein künstlerisch-kulinarisches Panorama, in dem alle Jahrhunderte seit jenem denkwürdigen Tag im Juni 1158 vertreten sind. Das Areal, in dem die 10 „Denkmäler“ entstehen, umfasst den Radius von der Altstadt über den Viktualienmarkt und Gärtnerplatzviertel bis zur Isar.

Initiator: Gerhard Müller-Rischart, München
Kuratorin: Katharina Keller, Eichelhardt

KünstlerInnen: Sonja Alhäuser, Heike Kati Barath, Bogomir Ecker, Ruth Geiersberger/Sebastian Dickhaut, Alfred Kurz, M+M, Johannes Muggenthaler, Peter Sauerer, Alix Stadtbäumer, Pia Stadtbäumer.