Rischart Übersicht

12. RischArt_Projekt: ES WAR EINMAL


Kunst im Alten Botanischen Garten München (Nähe Lenbachplatz/Stachus)
25. Juni bis 21. Juli 2013

Nimmt man den Mittelwert der Jubiläumsjahreszahlen, lassen sich gleich drei Jubiläen feiern: 200 Jahre Märchen der Gebrüder Grimm (1812/1815), 200 Jahre Alter Botanischer Garten (1804/1814) - und 30 Jahre RischArt_Projekte (1983). Grund eine Erzählung anzustimmen: "Es war einmal..." Im 12. RischArt_Projekt 2013 geht es um Märchen, und in Märchen geht es meist um Verwandeln und Verzaubern. Ausgehend von dem Gedanken, dass Kunst auch verwandeln und verzaubern kann, dass durch sie die eigene Welt entsteht, sind Künstlerinnen und Künstler eingeladen, neue Arbeiten zum Thema Märchen zu entwickeln. Schauplatz ist der Alte Botanische Garten im Zentrum der Landeshauptstadt München, ein verwunschener Ort, ein Landschaftsgarten - auch zum Lustwandeln.

 

 

Heike Kati Barath
o.T.

Mischtechnik, Glashaus
Köln 2007 / München 2013
  Gabriele Basch
Und wenn sie nicht gestorben sind

Metallgerüst, Baufolie, lackiert und geschnitten
München 2013
  Felix Burger
Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald

Audioinstallation
6 Passivboxen, 3 Flashcardplayer
München 2013
  Susu Gorth
mass confrontation

Kunststoff, Holz
München 2013
  Elke Härtel
Eloise

Polymergips
München 2013
  Matthias Hirtreiter
Wahre Männer lügen nicht

Steinzeugkeramik glasiert, Teppich
München 2013
  Martin Pfeifle
HAW Pavillon

Holz, PVC-Planestreifen
München 2013
  Claus Richter
Promythion (Candy)

Holz, Plastikfolie
München 2013

Fotos: Roland Herzog
Courtesy: RischArt

 

Präsentiert werden die Arbeiten von 8 Künstlerinnen und Künstlern, kuratiert von Katharina Keller, auf den Freiflächen des Alten Botanischen Gartens. Während der Öffnungszeiten beantwortet das "Kunst-Personal" gerne Fragen zu den einzelnen Arbeiten oder führt durch die gesamte Ausstellung. Als "Botanischer Garten" angelegt, zum Park umgestaltet, wurde der Alte Botanische Garten seit den 1950er Jahren vor allem von Künstlern genutzt. Sie waren es auch, die den Atelierbau, der Josef Thoraks Arbeitsstätte sein sollte, in ein Ausstellungshaus umgewandelt haben. Ähnlich dem Dorfplatz, wo Alt und Jung sich unter einem Baum einfanden, um dem Märchenerzähler zu lauschen, entfaltet das RischArt_Projekt 2013 besondere Wirkung mit doppelbödigen, überraschenden oder schockierenden Märchenmotiven an einem besonderen Ort.

Künstler | Heike Kati Barath, Gabriele Basch, Felix Burger, Susu Gorth, Elke Härtel, Matthias Hirtreiter, Martin Pfeifle, Claus Richter Kuratorin | Katharina Keller, Eichelhardt Initiatoren | Gerhard Müller-Rischart, Magnus Müller-Rischart